Direkt in den Beruf

Möchtest du nach der Schule direkt ins Berufsleben starten? Eine gute Basis schaffen und schon Geld verdienen?

Es gibt viele Gründe, die für eine Berufsausbildung sprechen. Die klassische Ausbildung erfolgt in Deutschland dual, das heißt sie verläuft zweigeteilt - in Theoriephasen an einer Berufsschule und Praxisphasen im Ausbildungsbetrieb. Man spricht dabei auch von der dualen Ausbildung – nicht zu verwechseln mit dem dualen Studium. Der Unterricht erfolgt entweder ein- bis zweimal in der Woche oder im Block, sodass du zum Beispiel mehrere Wochen nur zur Berufsschule gehst und dann mehrere Wochen in Vollzeit arbeitest. Eine Berufsausbildung dauert zwischen zwei und dreieinhalb Jahren.

Eine duale Ausbildung gibt es in dieser Form fast nur in Deutschland und bietet den Vorteil, dass man während der Lehre bereits Geld verdient und hinterher einen Abschluss hat, der im ganzen Land anerkannt wird. Auch im Ausland wird eine in Deutschland absolvierte Ausbildung generell geschätzt.

Auch eine rein schulische Ausbildung ist in Deutschland möglich. Dann erfolgt die Berufsausbildung an berufsbildenden Schulen, die je nach Bundesland Berufsfachschule oder Berufskolleg heißen. An diesen Schulen kannst du parallel zu der Berufsausbildung auch einen Schulabschluss absolvieren.

 

Ausbildungen in den IT-Berufen

Es gibt für die IT-Berufe verschiedene Ausbildungsberufe, die unterschiedliche Schwerpunkte setzen:

Fachinformatiker/in für Systemintegration

Fachinformatiker/in für Anwendungsentwicklung

Informatikkaufmann/frau

IT-System-Elektroniker/in

IT-System-Kaufmann/frau

Ausbildungsberufe mit IT-Anteil

Neben den typischen IT-Ausbildungsberufen gibt es noch verschiedene weitere Ausbildungsberufe, die auch einen IT-Anteil haben und für die du gewisse Informatikkenntnisse mitbringen solltest. Diese haben wir dir hier zusammengestellt:

Elektroniker/in - Automatisierungstechnik

Elektroniker/in - Geräte und Systeme

Elektroniker/in - Informations- und Systemtechnik

Fluggerätelektroniker/in

Kaufmann/frau im E-Commerce

Kraftfahrzeugmechatroniker/in

Mechatroniker/in

Mikrotechnologe/in

Produktionstechnologe/in

Stanz- und Umformmechaniker/in

Werkzeugmechaniker/in

Zerspanungsmechaniker/in

Voraussetzungen

Viele Unternehmen in der Metall- und Elektroindustrie sind auf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit IT-Wissen angewiesen. Einen Ausbildungsplatz im IT-Bereich kannst du mit unterschiedlichsten Schulabschlüssen erhalten – mit einem Hauptschulabschluss genauso wie mit einem Abitur. Solltest du trotz großer Anstrengungen keinen Ausbildungsvertrag erhalten, kannst du zunächst eine schulische Ausbildung im IT-Bereich absolvieren und dich dann um einen Ausbildungsplatz oder einen dualen Studienplatz bewerben.

Infos zu weiteren Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in der Metall- und Elektroindustrie findest du bei unseren Partnerseiten: ausbildung-me.de und think-ing.de